Wappen der Stadt Mülheim an der Ruhr (Lange Beschreibung auf einer Extra Seite)

Schriftgröße:
Kontrast:  a a a a a /
.

Museumsbesuch in Herford

Am 27.06.2015 war es wieder soweit. Der Mülheimer Blinden- und Sehbehindertenverein e.V. machte seinen diesjährigen Jahresausflug.

Ein voller Bus fuhr am frühen Morgen von der Fernbushaltestelle in Mülheim zum Museum MARTa nach Herford. „M“ für Möbel, „ART“ für Kunst und „a“ für Ambiente oder Architektur. 

Obwohl zahlreiche Baustellen auf den Autobahnen angesagt waren und außerdem in NRW die Sommerferien begannen, waren wir zügig in Herford, so dass wir noch warten konnten, bis das Museum öffnete. 

Die kurze Wartezeit verbrachten wir im kleinen Museumscafé, dessen Außenterasse direkt über der Aa lag. 

Die Führung durch das Museum war so interessant, dass man kaum bemerkte, wie die Zeit verging. Nicht nur die Ausstellungsstücke der verschiedenen Künstler brachten uns die chinesische Kunst näher, auch die Architektur des Museums brachte mit seiner Akustik einen vollen Genuss.

Frau Höger und ihr Kollege ließen uns in die chinesische Welt eintauchen. 

Da wir ausreichend Zeit zur Verfügung hatten, genossen wir auch das Mittagessen in der Kupferbar des Museums. Den einzigen Regenfall des Tages ließen wir unter einem Sonnenschirm auf der Terrasse über uns ergehen. Das Ambiente des Café sowie das Rauschen der Aa unter uns, machten diesen Tag perfekt. 

Es war wieder einmal ein interessanter und gemütlicher Ausflug, der allen Mitgliedern einen schönen Tag bescherte!

Powered by Papoo 2016
157884 Besucher