Wappen der Stadt Mülheim an der Ruhr (Lange Beschreibung auf einer Extra Seite)

Schriftgröße:
Kontrast:  a a a a a /
.

Hallo Taxi

Blinde und hochgradig sehbehinderte Menschen sind in besonderer Weise auf öffentliche Verkehrsmittel und natürlich auch auf das Taxi angewiesen. Als Taxifahrerin oder Taxifahrer werden sie daher auch auf Personen mit Sehproblemen treffen.

 

Wir empfehlen blinden und sehbehinderten Menschen, schon bei der Taxibestellung auf ihre Behinderung hinzuweisen und die Verkehrsschutz-Zeichen (weißer Blindenstock und/oder die gelbe Armbinde mit 3 schwarzen Punkten) zu benutzen. Auch eine Ansteckplakette mit dem internationalen Symbol für Blindheit (Figur mit Stockgänger, weiß auf blauem Grund) weist darauf hin, dass der Betreffende Sehprobleme hat.

 

Einige blinde Menschen lassen sich von ausgebildeten Blindenführhunden begleiten. Wir empfehlen Führhundhaltern, bei der Taxibestellung anzugeben, dass auch ihr Hund mitfahren wird. Zu empfehlen ist, bei dem Taxiunternehmen nachzufragen, ob es ein Kombifahrzeug gibt.

 

Blinde und sehbehinderte Menschen sind genau so verschieden wie andere. Sprechen Sie mit Ihrem Fahrgast und fragen Sie ihn, welche Hilfe er braucht.

 

Haben Sie noch Fragen ? Rufen Sie uns an! Wir sind gerne für Sie da:

 

Kontakt:

 

Blinden- und Sehbehindertenverein Mülheim an der Ruhr e.V.,

Postfach 10 02 53

45402 Mülheim an der Ruhr

 

1. Vorsitzende: Christa Ufermann

Tel.: (0208) 43 25 18

 

2. Vorsitzende:

Maria St. Mont

Tel.: (0208) 47 30 12

e-mail: info@bsv-muelheim.de

Internet: http://www.bsv-muelheim.de/

Powered by Papoo 2016
167810 Besucher